Portrait Kleinkind beim Kornflakes essen gezeichnet mit Buntstiften und Aquarellstiften

Heute bin ich fertig geworden. So lange hat es auch gar nicht gedauert nur ca. 6 Stunden, aber ich habe eben nicht so viel Zeit zum zeichnen, da ich einen kleinen Wirbelwind Zuhause habe, der lieber mit Mama spielen möchte, daher zeichne ich eher Abends und Nachts, wenn er schläft. Somit kann sich eine Arbeit die eigentlich nur 6 Stunden dauert schon mal über einige Tage hinziehen.

Ich verabschiede mich dann jetzt mal ins Bett. Eine gute Nacht Euch allen.

Portrait Kleinkind mit Kornflakes Buntstiftzeichnung und Aquarellstifte

Aktuell arbeite ich an dieser A3 Zeichnung.

Die Zeichnung klebt auf meiner Skizze, so habe ich auf der eigentlichen Arbeit keine Linien mehr die ich wegradieren muss.

Ich nutze die Wafer Lightbox* in A3 und bin sehr zufrieden. Die Ausleuchtung ist sehr gleichmäßig und sie ist schön flach, zudem schaffe ich es damit auch meine Skizzen auf 460g starkes Aquarellpapier zu übertragen.

Meine Rohskizzen übertrage ich vorher immer auf Seidenpapier* so das ich wirklich nur noch ganz ordentliche Außenlienien und einige Orientierungspunkte habe. Dieses klebe ich dann mit Malerkrepp von Tesa*, welches sich rückstandsfrei wieder vom Papier lösen lässt, auf meine Wafer Lightbox* , darüber das leere Blatt worauf die eigentliche Zeichnung entsteht.

Die Seidenpapiere hebe ich auf, so kann ich immer mal wieder drauf zurück greifen und die Bilder nochmal zeichnen, mit anderen Medien probieren usw.

Zur Aufbewahrung nutze ich ein A4 Präsentationsbuch.*.


Wie ich zum zeichnen mit Buntstiften kam

Gemalt habe ich eigentlich schon immer, aber so richtig gezeichnet, also einfach nur mit *trockenen Stiften eher weniger, vielleicht mal eine grobe Skizze, aber ansonsten war mir dieses Medium bis vor 3 Jahren noch ziemlich fremd, es hat mich schlichtweg nicht interessiert. Ich mochte es zu sehr die nassen Farben ineinander zu mischen und mit dem Pinsel zu arbeiten, vorzugsweise mit Öl. Aber dann änderte sich plötzlich alles. Ich wurde schwanger und wollte mich den Gerüchen der Farben und der Verdünnung nicht mehr aussetzen, hinzu kam das ich viel liegen musste und das arbeiten in dieser Position mit flüssigen Malmitteln war mir schlicht weg einfach unmöglich, aber das zeichnen lassen kam für mich nicht in Frage und so habe ich nach Alternativen gesucht und gefunden. Heute etwa 3 Jahre später bin ich wirklich unsagbar glücklich über diese Fügung. Ich hätte nie gedacht das mir das zeichnen mit Buntstiften soviel Freude bereiten könnte. Es ist sogar mittlerweile so weit gekommen das ich gar keine anderen Farben mehr nutze und nur noch mit meinen Buntstiften arbeite. Ich nutze ausschließlich Faber-Castell *Polychromos und verschiedene Künstlerpapiere für meine Arbeiten, allerdings probiere ich nach 3 Jahren noch immer das perfekte für mich zu finden. Wer mir einen Tip geben kann/ möchte darf gern die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag nutzen. 🙂

Hier könnt ihr Euch im Zeitraffer ansehen wie ich das Fell des Hundes, oben rechts auf der Seite, zeichne:

Für alle die das Ganze gern in normaler Arbeitsgeschwindigkeit betrachten möchten gibt es hier auch diese Variante:

Das wars dann erstmal von mir. Feedback ist immer gern gesehen.

Habt einen schönen Tag. 🙂

Eure Katja

Ein Entenküken


Mein Kleiner mag so gern Enten da dachte ich ich zeichne ihm mal eine. 😊


Er ist total begeistert und hat sie sofort neben seiner Spielküche an die Wand gehängt, das Elefantenbild wurde direkt abgenommen, mal schauen ob es bei uns einen neuen Platz findet oder einen anderen kleinen Besitzer glücklich machen wird.

Schmetterlinge

Wieder spät geworden, aber zu anderen Tageszeiten ist mir das zeichnen leider nicht möglich, zumindest nicht in der Dauer. Ich habe aber festgestellt das ich am späten Abend auch am kreativsten bin. Geht’s anderen Zeichnern ähnlich?
Quelle: Kopf 

Clueso Fanart

Ich hab ihn nicht perfekt getroffen, aber der Beschenke hat sich dennoch sehr gefreut, wahrscheinlich auch wegen dem Autogramm. 😊 Ich bin so happy das das geklappt hat!

VIELEN DANK @Clueso das du das möglich gemacht hast!

Für alle die diesen Künstler noch nicht kennen hier ein Song von ihm den ich sehr mag, aber ich habe tatsächlich alle Alben und auf einen Lieblingssong kann ich mich definitiv nicht festlegen! Dafür sind seine Songs zu vielschichtig gefächert. Mein erstes Konzert überhaut und bisher auch letztes war eines von *Clueso im Jahr April 2011 und seither vergeht kaum kein Tag an dem seine Musik hier nicht läuft.

Clueso Fanart mit Polychromos und Copic Markern

Fertig! 💪😊 Auf dem Bild seht ihr übrigens alle verwendeten Stifte! Für den Hintergrund und die großen Schwarzflächen hab ich erstmals *Copics genutzt, alles andere wie gewohnt mit Polychromos.

Den Tipp man könne für große Flächen gut mit *Copics arbeiten hatte ich in einem Forum gelesen. Man muss aber auch , wie bei Polychromos sehr sorgfältig arbeiten, dass es keine sichtbaren Übergänge gibt. Wer das tut kann sicher sehr gute Ergebnisse damit erzielen. Mein Fall sind sie nicht, ich hatte nach einer schnellen und einfachen Lösung gesucht große Flächen zu füllen, dafür sind sie meiner Meinung nach nicht geeignet und der Preis ist auch ziemlich hoch.

Eichhörnchen zeichnen

Ich find Eichhörnchen ja total süß. Bei uns im Park kann man sie oft beobachten, aber sie sitzen nur selten still und so hab ich es nicht geschafft ein eigenes Foto aufzunehmen, darum hab ich zur Vorlage meinen *BLV Naturführer genutzt, welchen ich mir übrigens extra als Zeichenhilfe gekauft habe. Abgesehen von den Bildern ist alles sehr schön beschrieben, das gefällt mir sehr gut, denn so kann ich meine Bilder freier gestalten und trotzdem relativ ‘richtig’ umsetzen ohne alles einfach nur abzumalen.😅